Bachblüten

tanzen erfahren erspüren erleben

 

Die Choreografien der meditativen Kreistänze stammen ursprünglich aus der

baltischen Folkloretradition. Deren Schöpferin war Anastasia Geng.

 

Der Begriff Meditation wird oftmals mit ruhigem Sitzen oder Liegen verbunden.

Jedoch schon im Altertum waren Tanz und Meditation eins.

Gerade die eigene Bewegtheit in der Gemeinschaft lässt uns zu einer

Leichtigkeit zurückfinden, die schon verloren zu sein scheint.

 

Je nach Blütenschwingung

tanzen wir sowohl ruhige als auch dynamische Tänze.

Die Einfachheit dabei gibt uns die Gelegenheit, ganz bei uns zu sein.

 

 

Alle 38 Blütentänze finden in Kreisform statt, wir Tanzenden sind die Blütenblätter.

Unsere gemeinsame Mitte ist die Verbindung zwischen Himmel und Erde.

 

Durch schlichte Gebärden, die Wirkung von Klang und Gesang, das Erspüren

                                                 der jeweiligen Blütenkraft können wir auftanken,                                               unser Immunsystem stärken.

 

So lasst uns tanzen und unsere Lebensfreude, Wohlbefinden und die

Verbundenheit mit Gemeinschaft, Natur, mit dem ganzen Universum feiern.

 

 

 

Termine

 

 

 

 


   Regina Martha Nagele               Samira Anima                             reginaslicht@gmx.at

         Hypo Bank Tirol                 HYPTAT22             AT75 57000 00 140 193 448